Heiraten am Strand

Ihre Hochzeit im ACQUA

lesen

Heiraten am Strand

Ihre Hochzeit im ACQUA

lesen

Tagungen im ACQUA

Meetings, Tagungen, Kongresse

lesen

Pressebesuch im ACQUA Strande – die Kieler Nachrichten berichten – und wir auch!

 

In der letzten Woche hatten wir die regionale Presse in unserem Hotel. Uns besuchten die KN (Kieler Nachrichten) und verfassten einen spannenden Artikel über die Arbeit „Mit vollem Einsatz“ in unserem Hotel. Den Inhalt möchten wir Ihnen keinesfalls vorenthalten und noch ein paar Dinge ergänzen.

Dass der Job in der Hotellerie kein Zuckerschlecken ist, ist allgemein bekannt. „Das Leiden schafft den Unterschied“ – würden wir sagen. Denn wer sein Handwerk mit Leidenschaft ausführt, der ist bei uns im ACQUA genau richtig. Gerade im Sommer ist unser Hotel so gut wie durchgehend ausgebucht. Klar! Wer möchte seinen Urlaub 2016 nicht am Meer verbringen. Und mit steigender Gästezahl, steigt natürlich auch das Arbeitspensum. Unsere Frühstücksdame Angelika Bahnsen beginnt ihren Dienst bereits um 4:30 Uhr! Es ist viel zu tun, bis das Frühstück für die Gäste liebevoll hergerichtet ist und die frischen Speisen zubereitet sind. Das alles geschieht mit sehr viel Liebe zum Detail und man merkt Frau Bahnsen die Leidenschaft zu ihrem Beruf bereits zu dieser frühen Stunde an. Sie dürfen sich gerne selbst von ihrer Aura überzeugen. Wir heißen Frühstücksgäste sowie Gäste, die nicht in unserem Hause wohnen, täglich von 6:30 Uhr bis 10:00 Uhr und an den Wochenenden von 7:00 Uhr bis 10:30 Uhr willkommen.

Die Köche beginnen ihren Arbeitstag gegen 11 Uhr. Auch in der Küche muss viel vorbereitet werden, denn unser ACQUA Restaurant ist im Sommer fast durchgehend bis 22 Uhr geöffnet. Hier kann es schon mal stressig werden! Und vor allem ziemlich warm! Spätestens in der Hochsaison zeigt sich, wer seinen Beruf an diesem Ort mit Leidenschaft ausübt, denn so ein Arbeitstag in einem 40 Grad heißen Umfeld ist nichts für zart besaitete. Trotz allem ist die Stimmung gut! Es wird gescherzt, gelacht und wenn Zeit dafür ist, auch gemeinsam gegessen. Kochen hat auch etwas mit Kreativität zu tun, und diese zeigt sich spätestens beim kunstvoll angerichteten Filet vom Strander Dorsch unter der Kräuter-Senf-Kruste auf Kartoffel-Gurkensalat in Joghurtrahm und beim Vanille Panna Cotta mit Fruchtcoulis. Mehr Infos zu unseren Speisen

Es sind die Nähe zum Strand und die urige Stimmung in unserem kleinen Ort Strande, die die Gäste immer wieder zu uns ziehen. Auf der Sonnenterrasse sitzt man windgeschützt und sonnenbeschienen. Der Blick über den Hafen auf die Kieler Förde ist es, was den professionell zubereiteten Frischfisch aus der Ostsee so unverwechselbar macht!

Währenddessen laufen die Arbeiten am Empfang und im Housekeeping auf Hochtouren. Die Hausdame Kathleen Körber hat alle Hände voll zu tun, ihr fleißiges Team so einzuteilen, dass alle Zimmer zügig aber auch gründlich gereinigt werden. Das geschieht in ständiger Rücksprache mit der Empfangsleitung Nicole Jonitz, die bereits Rechnungen vorbereitet hat, um die abreisenden Gäste auszuchecken und die Zimmerreinigung koordiniert zu veranlassen. Unser Arrangement „Happy Sunday“ ist dabei eine Herausforderung. Diese Pauschale ist zum Beispiel für Kurzentschlossene Gäste, die ihren Sonntag mal anders verleben möchten. Es gibt einen Sonderpreis für die Übernachtung von Sonntag auf Montag und damit wir gewährleisten können, dass die -meist früh anreisenden- Gäste ihr Zimmer auch beziehen können, muss das Housekeeping oft richtig Gas geben! Auch hier ist Leidenschaft der Schlüssel zu einem erfolgreichen „Work-Flow“! Die Arbeit mit Menschen ist sehr abwechslungsreich, zwar planbar aber oftmals doch unvorhersehbar.

Stefanie und Heiner Beckemeyer, die Geschäftsführer des ACQUA Strande Yachthotels & Restaurants, sind stets mit dabei. Ob Empfang, Service, Küche oder Housekeeping, beide arbeiten in allen Abteilungen tatkräftig mit, und sorgen hier für die familiäre Gastlichkeit, die unser Hotel so sehr auszeichnet. Wir freuen uns über den authentischen Artikel der Kieler Nachrichten und darüber, dass die Arbeit unserer lieben Mitarbeiter hier einmal für alle in den Vordergrund rücken durfte!

von Maria Weidner

 Urlaub 2016 im ACQUA Strande Hotel & Restaurant

Pressebesuch im ACQUA Strande – die Kieler Nachrichten berichten – und wir auch!

In der letzten Woche hatten wir die regionale Presse in unserem Hotel. Uns besuchten die KN (Kieler Nachrichten) und verfassten einen spannenden Artikel über die Arbeit „Mit vollem Einsatz“ in unserem Hotel. Den Inhalt möchten wir Ihnen keinesfalls vorenthalten und noch ein paar Dinge ergänzen.

Dass der Job in der Hotellerie kein Zuckerschlecken ist, ist allgemein bekannt. „Das Leiden schafft den Unterschied“ – würden wir sagen. Denn wer sein Handwerk mit Leidenschaft ausführt, der ist bei uns im ACQUA genau richtig. Gerade im Sommer ist unser Hotel so gut wie durchgehend ausgebucht. Klar! Wer möchte seinen Urlaub 2016 nicht am Meer verbringen. Und mit steigender Gästezahl, steigt natürlich auch das Arbeitspensum. Unsere Frühstücksdame Angelika Bahnsen beginnt ihren Dienst bereits um 4:30 Uhr! Es ist viel zu tun, bis das Frühstück für die Gäste liebevoll hergerichtet ist und die frischen Speisen zubereitet sind. Das alles geschieht mit sehr viel Liebe zum Detail und man merkt Frau Bahnsen die Leidenschaft zu ihrem Beruf bereits zu dieser frühen Stunde an. Sie dürfen sich gerne selbst von ihrer Aura überzeugen. Wir heißen Frühstücksgäste sowie Gäste, die nicht in unserem Hause wohnen, täglich von 6:30 Uhr bis 10:00 Uhr und an den Wochenenden von 7:00 Uhr bis 10:30 Uhr willkommen.

Die Köche beginnen ihren Arbeitstag gegen 11 Uhr. Auch in der Küche muss viel vorbereitet werden, denn unser ACQUA Restaurant ist im Sommer fast durchgehend bis 22 Uhr geöffnet. Hier kann es schon mal stressig werden! Und vor allem ziemlich warm! Spätestens in der Hochsaison zeigt sich, wer seinen Beruf an diesem Ort mit Leidenschaft ausübt, denn so ein Arbeitstag in einem 40 Grad heißen Umfeld ist nichts für zart besaitete. Trotz allem ist die Stimmung gut! Es wird gescherzt, gelacht und wenn Zeit dafür ist, auch gemeinsam gegessen. Kochen hat auch etwas mit Kreativität zu tun, und diese zeigt sich spätestens beim kunstvoll angerichteten Filet vom Strander Dorsch unter der Kräuter-Senf-Kruste auf Kartoffel-Gurkensalat in Joghurtrahm und beim Vanille Panna Cotta mit Fruchtcoulis. Mehr Infos zu unseren Speisen gibt es hier

Es sind die Nähe zum Strand und die urige Stimmung in unserem kleinen Ort Strande, die die Gäste immer wieder zu uns ziehen. Auf der Sonnenterrasse sitzt man windgeschützt und sonnenbeschienen. Der Blick über den Hafen auf die Kieler Förde ist es, was den professionell zubereiteten Frischfisch aus der Ostsee so unverwechselbar macht!

Währenddessen laufen die Arbeiten am Empfang und im Housekeeping auf Hochtouren. Die Hausdame Kathleen Körber hat alle Hände voll zu tun, ihr fleißiges Team so einzuteilen, dass alle Zimmer zügig aber auch gründlich gereinigt werden. Das geschieht in ständiger Rücksprache mit der Empfangsleitung Nicole Jonitz, die bereits Rechnungen vorbereitet hat, um die abreisenden Gäste auszuchecken und die Zimmerreinigung koordiniert zu veranlassen. Unser Arrangement „Happy Sunday“ ist dabei eine Herausforderung. Diese Pauschale ist zum Beispiel für Kurzentschlossene Gäste, die ihren Sonntag mal anders verleben möchten. Es gibt einen Sonderpreis für die Übernachtung von Sonntag auf Montag und damit wir gewährleisten können, dass die -meist früh anreisenden- Gäste ihr Zimmer auch beziehen können, muss das Housekeeping oft richtig Gas geben! Auch hier ist Leidenschaft der Schlüssel zu einem erfolgreichen „Work-Flow“! Die Arbeit mit Menschen ist sehr abwechslungsreich, zwar planbar aber oftmals doch unvorhersehbar.

Stefanie und Heiner Beckemeyer, die Geschäftsführer des ACQUA Strande Yachthotels & Restaurants, sind stets mit dabei. Ob Empfang, Service, Küche oder Housekeeping, beide arbeiten in allen Abteilungen tatkräftig mit, und sorgen hier für die familiäre Gastlichkeit, die unser Hotel so sehr auszeichnet. Wir freuen uns über den authentischen Artikel der Kieler Nachrichten und darüber, dass die Arbeit unserer lieben Mitarbeiter hier einmal für alle in den Vordergrund rücken durfte!

von Maria Weidner

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen